"Mieterwissen A-Z" – Veranstaltung an der VHS Amberg-Sulzbach 07.02.2018

Mit der von In-Life inspirierten Veranstaltung „Mieterwissen A-Z“ konnten über 60 Personen, Migranten, Studenten von der ansässigen Hochschule OTH, verschiedene Ehrenamtsorganisationen, Vermieter und die breite Öffentlichkeit im Landkreis Amberg-Sulzbach erreicht werden. Nachhaltige Themen konnten dort in der Praxis verständlich gemacht werden.  Die Intention von In-Life wurde so anschaulich dargestellt. Wohnungsmangel herrscht im ganzen Landkreis. Für Migranten ist es somit extrem schwer, eine Wohnung zu finden und auch zu halten. Da ist nachhaltiges Wissen für das richtige und umweltfreundliche Haushalten gefragt.
In einem kurzen Referat vermittelte ein Anwalt die wichtigsten Regeln und Werte, die für ein gelungenes Mietverhältnis wichtig sind;
Mittels Übersetzungen konnten alle Personengruppen mit verschiedenen Deutschkenntnissen bei der Veranstaltung mit einbezogen werden, und es wurde immer wieder der inhaltliche Bezug zum IN-Life Projekt hergestellt.
Thematisiert wurden auch das Thema Mülltrennung (darüber informierte das Amt für Abfallwirtschaft), das richtige Lüften und Heizen und das Stromsparen. Karl-Heinz Hofbauer, Energieberater beim Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit in Ensdorf, stellte das Projekt "Stromspar-Check Kommunal" für einkommensschwache Haushalte vor. Durch den Stromspar-Check könnte ein Privathaushalt durchschnittlich fast 300 Kilogramm CO2 einsparen, umgerechnet jährlich 133 Euro.
Gemeinsam mit Studenten der Medienproduktion, der OTH Ostbayerischen Technischen Hochschule, Migranten und der Kommunalen Jugendarbeit, konnte ein Erklärfilm produziert werden. Dieser Film erklärt anschaulich den nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen im Alltag. Alle  Hauptprotagonisten sind Migranten. Der Film funktioniert ohne Sprache und ist daher einfach und international einsetzbar.